Gameday: Dresden Monarchs vs. Hamburg Blue Devils, WIN 43:30

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nach dem überdeutlichen Sieg im Hinspiel und den bisher gezeigten Leistungen beider Teams starteten die MNRX als deutlicher Favorit in eine Partie, die sich dann ganz anders entwickelte und bis in die letzte Minute spannend blieb.

Die MNRX begannen mit einer starken Defense-Leistung und nahmen den Devils das Ei schon nach wenigen Spielzügen ab, um eine Angriffswelle zum ersten Touchdown scheinbar spielend durchzulaufen. Jan Hilgenfeldt krönte den Auftakt mit einem 2-Point-Conversion-Pass auf Eric Seidel, bei der dem Zuschauer allerdings nicht gleich klar war, ob das Absicht oder nur eine Rettungsmission war.

Dieser eine zusätzliche Extrapunkt sollte jedoch über lange Zeit die einzige Garantie für eine Führung der MNRX sein. Die Devils konterten sofort mit einem Touchdown. Und so folgte erfolgreicher Angriff auf erfolgreichen Angriff, nicht zuletzt dann der Unparteiischen. Halbzeitstand 22:17.

Der Head Referee feierte seinen Geburtstag mit einem Festival an Flaggen und Strafen, teils albern, teils eindeutig falsch und auffällig oft gegen Dresden. So auch direkt nach dem Kickoff zur zweiten Hälfte, als man den Monarchs ein wunderbares Big Play wegflaggte. Die Wiederholung des Versuches endete dann in einer Interception.

Nach einem Fieldgoal lagen die Devils dann plötzlich weniger als einen Touchdown zurück. Und 4 Minuten vor Schluß verpatzten die Devils einen ausgespielten vierten Versuch bei einem Spielstand von 36:30. Das Spiel schien entschieden. Souverän und sicher die Uhr runterspielen war angesagt. Doch Trevar Deed „entschied sich“, das Spiel noch mal spannend zu machen. Fumble und Turnover. Die Devils wieder im Angriff in der Hälfte der MNRX.

Doch wie so oft im Leben entscheidet am Ende das Glück. INTERCEPTION-Touchdown durch Ron Linder. PAT Jan Hilgenfeldt. Endstand 43:30.

Whoa. Was für ein Spiel! Bleibt nur zu hoffen, dass sich Robert Kühn nicht ernsthaft verletzt hat!

Posted in Pictorials | Tagged , , , | Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.