Abstinenz (nützt nichts.)

Gleich ist es soweit.

Seit einigen Wochen frage ich mich, ob der Akkuverbrauch meines iPhone 5 an meinem Nutzerverhalten oder an irgendwelchen Jailbreak-Apps oder Einstellungen liegt.

Heute werde ich genau das mal „hochwissenschaftlich“ hinterfragen. Mein wissenschaftlicher Ansatz?

Selbst verordnete Abstinenz

Genau, ich habe Anrufe und SMS auf eine andere Multicard übertragen (O2-Kunde? Mit folgenden Codes kann man die Prioritäten der Simkarten einfach und ohne Webinterface ändern: *123# und abheben überträgt die Anrufpriorität auf das entsprechende Gerät, *125# für SMS, *126# für MMS und *127# für Location Based Services).

Sobald der Akku des iPhone 5 voll ist, trenne ich es vom Ladekabel und werde es den ganzen Tag nicht anrühren. Mal sehen, was Kollege Akku dazu sagen wird.

Die Mission beginnt jetzt. 02.Mai 2013, 02:49 a.m.

Ladekabel gekappt, Parkposition erreicht. iPhone in Standby.

Gute Nacht.

Wie ich den Entzug überstehe und was bei dem Test herauskommt, werde ich hier baldmöglichst ergänzen.

Zwischenstand: 10 Stunden Standby, 16% Akkuverbrauch

Find ich etwas zu viel, oder? Hab jetzt mal eines meiner Jailbreak-Spielzeuge entfernt und lade das Gerät grad wieder voll auf.

Zwischenstand 2: 5 Stunden Standby, 9% Akkuverbrauch

Also quasi dasselbe. Andererseits sind das dann ja etwa 40% für’n Tag. Damit werd‘ ich wohl doch leben müssen. Ich hab nämlich langsam echt keine Lust mehr, auf das iPhone 5 zu verzichten 🙂 Heute nacht mal noch ein Vergleichstest iPhone5 vs. iPhone 3GS, hab‘ grad beide mit 100% Ladung abgestöpselt. Mal sehen, wie’s morgen früh steht.

Das Morgenergebnis war 98% zu 96% für das iPhone 3GS. Aber klar, das empfängt keine Nachrichten, fragt nur ein Email-Postfach ab, und, und, und …

Da das Handy meiner Frau dieselben Symptome zeigte … 80% Stromverbrauch von 7.20 Uhr bis 16:10 Uhr … habe ich ein wenig weitergeforscht und den Übeltäter identifiziert. Winterboard. Ey, was’n Schrott. Auf dem iPhone meiner Frau war noch nicht mal ein Theme aktiviert. Und auf meinem auch nur ein Overlay für die Switches des Auxo-Tweaks. Auf einer Unterseite, die praktisch nie aufgerufen wird. Also echt. Wenn Ihr Euer iPhone jailbreaked, und Ihr solltet das tun, schon, um mal die Chance zu haben, eine ältere iOS-Version aufzuspielen, Finger weg von allem, was Winterboard voraussetzt.

Hey, Ihr iPhone-Hacker, testet Ihr Euer Zeug auch mal in echt? Oder sitzt Ihr immer an der Steckdose? Zumal viele Winterboard-Themen auch noch Geld kosten. *kopfschüttelvorunverständnis*

Fazit: Auch im Frühling gilt: Finger weg von Winterboard!

Posted in Technicals | Tagged , , , | Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.